header_sidi

Home

Élèves pour Élèves

Projektverlauf

Projekte 2013/2014

Kunst für Burkina Faso

News

Pressespiegel Archiv

Pressespiegel 2014

Pressespiegel 2015

Kontakt

Stipendien 2013/14

Stipendien 2015/16

Bankverbindung

Förderer und Unterstützer

Impressum

Projekt - Sauberes Trinkwasser, Wasserleitungen und Strom für Sidi

Wo früher Kinder im Schein von Kerzen oder einer Taschenlampe entbunden wurden, erstrahlt jetzt elektrisches Licht. Ein mitgelieferter Solarkühlschrank für Medikamente bezieht seine Energie aus einer der 230-Volt-Steckdosen.


Ende Februar wurde in Sidi eine Solaranlage, die Samuel Lesky, Florian Nolf und Alexander Permann, drei Schüler der HTL Innsbruck Anichstraße, mit Unterstützung ihrer Betreuer Dipl. Ing. Werner Mair und DI Johannes Pfatschbacher als Maturaprojekt gebaut hatten, installiert.
Unterstützt wurden die drei durch Techniker der Universität Bobo, Lehrer des Lycée Professionnel Guimbi Ouattara  und den Energieberater der Stadt Hall, Erich Hagen.

Die Hebamme und die Patientinnen und Patienten der Geburten- und der Krankenstation können sich nun außerdem über fließendes, sauberes Wasser im Waschbecken freuen.
Élèves pour Élèves hatte unter der Aufsicht von Erich Hagen den alten, verrosteten Brunnen ersetzt, ein Wasserreservoir gebaut und Leitungen in die Geburtenstation und das Gesundheitszentrum gelegt.

Neben der Solaranlage und dem bereits erwähnten Kühlschrank brachten die Helfer aus Tirol medizinische Ausrüstung und ein Krankenhausbett, Medikamente, Schulmaterialien für die Landschulen in Sidi und Mina und 34 Stipendien für das Lycée Professionnel Guimbi Ouattara und die Uni Bobo.

Damit diese Entwicklungszusammenarbeit möglich wird, braucht es eine ganze Reihe von Unterstützern und Förderern:

das Land Tirol, den Landesschulrat für Tirol, die Universität Innsbruck, die Firma Energiebig, der Entwicklungshilfegruppe der OeNB, die TILAK Hall, die Stadtwerke Hall in Tirol GmbH, zahlreiche Private und das Maturaballkomitee der HAK/HAS Hall.


Zahlreiche Klassen dieser Schule haben mit ihrem Taschengeld übrigens auch eines der Stipendien ermöglicht.

(Bilder .....) (Presse..)